WinterWanderWochenende mit Hunden:

Zu Karneval ins Land der Tecklenburger Grafen

Donnerstag, den 28.2. - Dienstag, den 5.3.2019

 

Hund wandern Tecklenburger Land
Hund wandern Tecklenburger Land
Hund wandern Tecklenburger Land
Hund wandern Tecklenburger Land
Hund wandern Tecklenburger Land

Graf Egbert der I. erbte 1139 die Burg Tecklenburg von Graf Heinrichs von Zutphen und nannte sich seither nach seiner Burg - Graf Egbert von Tecklenburg.

Er und die ihm folgenden Grafen von Tecklenburg bauten ein ausgedehntes Herrschaftsgebiet auf. Natürlich, wie es uns die Geschichte eigentlich immer lehrt, gab es auch hier über die Jahrhunderte eine sehr wechselhafte territoriale Ausdehnung ihres Herrschaftsgebiets.


Aber auch heute noch, über 300 Jahre nachdem der letzte Graf von Tecklenburg sein Herrschaftsgebiet verlor, heißt die Region im nördlichen Westfalen, umgeben vom Münsterland, dem Emsland und dem Osnabrücker Land, das Tecklenburger Land.


Die Landschaft mit ihren ausgedehnten Wäldern und Wiesen, den sanft schwingenden Hügeln, aber auch beeindruckende Felsformationen ist im wahrsten Sinne des Wortes sehr malerisch - und - ein Schatzkästchen für Wanderfreunde.


Und somit gibt es natürlich unzählige Wanderwege kreuz und quer durch diese Landschaft und dazu gehören auch einige sehr namhafte und weit über die Region bekannte.

Am Südwesthang des Teuteburger Walds gelegen, führt natürlich auch ein gutes Stück des Hermannswegs durch das Tecklenburger Land. Der Hermansweg ist ein 156 km langer ausgezeichneter Fernwanderweg entlang der Kammlagen des Teuteburger Walds, den man typischerweise in Etappen erwandert.


Wir mit den 4 PfotenTouren hingegen machen eigentlich immer Rundwanderungen. Aber auch diese sind im Tecklenburger Land als ausgezeichnete Premiumwege mehr vorhanden als wir in der Karnevalszeit bewältigen könnten.


Um allein 8 Teutoschleifen hat man den Hermannsweg bereichert. Diese Teutoschleifen sind äußerst abwechslungsreich, jede von ihnen ist andersartig und versprüht ihren ganz eigenen Charme - und alle sind wunderschön. Sie wurden an den herausragendsten landschaftlichen Highlights und Naturdenkmäler entlang und als Erweiterung des Hermannswegs im Tecklenburger Land geschaffen. Sie verlaufen auf schmalen Pfaden und Wegen durch die Wälder und auf verträumte Wegen über Wiesen und Felder, mal eben, mal mit sanften Steigungen fürs Genusswandern, aber auch schon mal etwas sportlicher bergan und sind dabei gespickt mit herrlichen Ausblicken über das Land, natürlich auch mit romantischen Rastplätzen und so gut wie immer mit schönen Einkehrmöglichkeiten auf der Tour.


Mit einer Streckenlänge zwischen 6 und 13 Kilometern sind sie alle auserkoren und wanderbar in Tages- oder Halbtagestouren.

Für An- und Abreisetage, faule oder regnerische Tage gibt es darüber hinaus aber auch noch die Teutoschleifchen, quasi als die kleinen Geschwister der Teutoschleifen mit einer Streckenlänge zwischen 3 und 7 Kilometern. An Erlebnisreichtum und Schönheit stehen sie ihren großen Geschwistern in nichts nach, sie sind halt nur kürzer, so zwischen 3 und 7 Kilometer.


Und last but not least gibt es noch die Teutostadtschleife, der erste deutschlandweite zertifizierte Premiumstadtwanderweg, "Tecklenburger Romantik" genannt.


Im Tecklenburger Land gibt es ganz viele wunderschöne Städtchen mit mittelalterlichem Stadtkern und sicherlich werden wir die eine oder andere in der Zeit auch einmal besuchen. Mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern an und um den "Dorfplatz" haben sie eine ganz besonders gemütliche Ausstrahlung und laden zum Bummeln und Seele baumeln ein.


Tecklenburg ist jedoch unter ihnen die mit dem besterhaltenen Altstadtkern - und - voller geschichtsträchtiger "Histörchen"...

Zu nennen ist natürlich die ehemalige Burg von Graf Egbert, die heute als Bühne für die weithin bekannten Tecklenburger Festspiele genutzt wird. Um den Marktplatz, dem Herz der Stadt, und auch in ganzen Straßenzügen um ihn herum trifft man fast ausschließlich auf alte Fachwerkhäuser, die heute nette kleine Geschäftchen und natürlich auch Einkehrmöglichkeiten beherbergen. Gleichzeitig aber sehr deutlich die Tecklenburger Historie repräsentieren - nicht nur die der Grafen & Co., sondern auch mystische Sagen und Geschichten von Hexen, Teufel und Gespenstern, die ausgelassen tanzten und Zaubermittel brauten.


Die Stadt Tecklenburg und ihre unmittelbare Umgebung sollten wir auf jeden Fall erkunden - mit oder ohne die Teutostadtschleife - sie ist eine wirklich wunderschöne und einzigartige Fachwerkidylle -  nicht zu Unrecht oft als westfälisches Rothenburg bezeichnet!


Wenn auch nicht im Einzelnen beschrieben, unsere konkreten Wandertouren wollen schließlich noch ausgearbeitet werden, so ist es hoffentlich doch gelungen, darzustellen, dass das Tecklenburger Land wirklich ein Schatzkästchen ist und eine einzigartige und begeisternde Mischung von Naturattraktionen zwischen Hügeln mit Wälder, Wiesen, Feldern und Felsen, gespickt mit geschichts- und auch kulturhistorischen Besonderheiten für uns bereit hält!


Lasst uns im Kästchen über Karneval ausgiebig stöbern!!!


unser Hotel

 

Hund wandern Tecklenburger Land


Wir werden am Stadtrand von Lienen am südöstlichen Rand des Tecklenburger Lands in einem netten Hotel wohnen und übernachten, in dem auch unsere Hunde sehr willkommen sind.

Von hier aus kann man sogar direkt in eine der Teutoschleifen, der Holperdorper Runde einsteigen. Klar, dass es damit auch für die Gassi-Runden am Morgen oder Abend reichlich grüne oder waldige Möglichkeiten direkt vor der Tür des Hotels gibt!

 

Die Zimmer wurden vor kurzer Zeit modernisiert und in einem hellen, zeitgemäßen Stil renoviert und ist vor allem auch ausgerichtet auf Personen, die die vielen Outdoor- und Sportaktivitäten in der Umgebung erkunden möchten - also auch für uns Wanderer. Und so werden wir von hier aus bzw. nur wenige Kilometer von hier aus unsere Touren auch starten können.


Nach unserem Tag in der Natur können wir uns auf der sonnigen Terrasse des Hotels oder auch im Restaurant entspannen und uns mit hausgemachten Speisen mit regionalen Produkten und Spezialitäten verwöhnen.


Auch im Restaurant sind die Hunde gerne willkommen.

Es ist möglich abends frei á la Carte zu essen oder ein 3 Gang Menü zu wählen, welches dann vorab und an dieser Stelle gebucht werden sollte, wenn man es zu dem angebotenen Preis erhalten möchte.

Natürlich kann auch individuell jedes andere Restaurant im Ort oder wo auch immer besucht werden.


Hierzu sollte aber noch eins berichtet werden.

Sonntags und montags hat die Küche für á la Carte Gäste geschlossen - auch aus unserem Kreis.

Aber die netten Besitzer des Hotels haben mit sich reden lassen, dass nicht nur eine Menü-Buchung für den gesamten Aufenthalt möglich ist, sondern auch für die Teilnehmer, die dies generell nicht über die gesamte gebuchte Zeit möchten, auch eine 2-Tages-Buchung des Menüs für Sonntags und Montags möglich ist, so dass man nicht gezwungenermaßen abends in ein anderes Restaurant wechseln muss.


Leistungen von 4 PfotenTouren:

  • Übernachtungen im Doppel- oder Einzelzimmer
  • reichhaltiges Frühstück
  • pro Tag eine geführte Wanderung
  • Leckerlis für unsere 4-beinigen Wanderer
  • Infos über das Gebiet
  • PfotenAbdrücke gemäß gebuchter Übernachtungen

Ihre Eigenleistung:

  • Eigene An- und Abreise
  • Verpflegung für den Hund
  • Essen, Getränke und weitere Wünsche im Hotel
  • Wanderverpflegung für unterwegs
  • Einkehr in Cafés / Restaurants


Preise:

Doppelzimmer

3 Tage (Übernachtungen)

390,00 Euro


4 Tage (Übernachtungen)

500,00 Euro


5 Tage (Übernachtungen)

610,00 Euro

Einzelzimmer

3 Tage (Übernachtungen)

232,50 Euro


4 Tage (Übernachtungen)

300,00 Euro


5 Tage (Übernachtungen)

367,50 Euro

pro Hund und pro Tag


  5,00 Euro

HP (3 Gang Menü) pro Tag und pro Person

optional, aber nur möglich
- über die gesamte Buchungszeit
- als Sonntags-/Montags-Paket

15,00 Euro


Buchung:

Teilnehmeranzahl maximal     10 - 15 Personen

Mindestteilnehmerzahl:            7 Teilnehmer


das WinterWanderWochenende ist schon ausgebucht